Drucken
Volksbank Schulschach Challenge
Zugriffe: 2083

P5160105.JPG

Die geräumige Aula der Frankenlandschule Walldürn war Schauplatz des letzten Vorturniers im 9. Volksbank Franken Schulschach Challenge, bei dem es in beiden Altersgruppen zum letzten Mal um je drei Qualifikationsplätze für das Finale am 22. Juni am Burghardt-Gymnasium in Buchen ging.

Da etliche Teilnehmer bereits qualifiziert waren, spielten nicht allein die Spitzenpaarungen eine große Rolle, sondern das Ergebnis fast jeder Begegnung konnte für dieses große Ziel das Zünglein an der Waage spielen.

In der jüngeren Altersgruppe (bis Jahrgang 2005 und jünger)  schafften das nach äußerst spannenden Partien unter 20 Teilnehmern Aaron Amann (GS Mudau), Anna Gart (Wimpina-GS Buchen) und Jonas Palmer (BGB). An der Spitze des Feldes lagen nach den fünf Runden mit jeweils vier Zählern in  der Reihenfolge der Feinwertung  die bereits qualifizierten Marlon Gathof (Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim), Lars Rögner (BGB) sowie Max Hufnagel (Eckenberg-Gymnasium Adelsheim). Danach rangierten mit je 3,5 Zählern Aaron Amann (GS Mudau), Maximilian Wieder (Adelsheim-Schule) und Anna Gart (Wimpina-GS)  auf den folgenden Plätzen. Im Pulk der Spieler mit 3 Zählern hatte Jonas Palmer  die beste Feinwertung vor Patrick Ritter (beide BGB), der das Finale äußerst knapp verpasste. Weitere Spitzenplätze belegten: 9. Pascal Lauer (GS Hardheim); 10. Christopher Holl ; 11. Marius Link (beide GS Hainstadt); 12. Adrian Amann (GS Mudau) und 13. Lukas Fuhrmann (GS Großeicholzheim). P5160063.JPG

In der älteren Gruppe (Jahrgang 2004 und älter) war Simon Langer von der gastgebenden Frankenlandschule unter 24 Teilnehmern mit verlustpunktfreien fünf Zählern auch der erste Final-Qualifikant. Außerdem schafften dies sehr erfreulicherweise Nico Schifferdecker und Robin Kracht (beide BGB), Letzterer in einer an Dramatik kaum zu überbietende Partie, denn sein Gegner Marius Frank (BGB) setzte an, um Matt zu setzen, als seine Bedenkzeit abgelaufen war, was die Niederlage zur Folge hat. Hinter dem Gruppensieger belegten Mika Trunk (BGB), Sandro Schmitt (RS Boxberg) und Nico Schifferdecker (BGB)  mit je starken vier Zählern die Folgeplätze vor: 5. Kai Elancev (BGB); 6.Matthias Zytke (TG Buchen); 7. Chris Mayerhöffer (Adelsheim-Schule); 8. Robin Kracht (BGB); 9. Dave Mayerhöffer (Adelsheim-Schule); 10. Martin Scheuermann (BGB); 11.-12.  Jan Knapp-Holdorf und Jonathan Erhard (KEG Amorbach); 13. Felix Bosan und 14. Silas Stolz (beide BGB ).  Die gewohnte Siegerehrung, bei der wieder alle Teilnehmer schöne Preise erhielten, nahmen Kundenberaterin Carmen Gerig von der Volksbank Franken sowie Bezirksschulschachwart Karlheinz Eisenbeiser aus Buchen vor. Dieser dankte der gastgebenden Schule, allen voran StD Werner Hefner, der von schulischer Seite die Organisation erledigt hatte - alle Teilnehmer erhielten aus der Schul-Cafeteria kostenlos einen Hotdog und ein Getränk - und der Volksbank Franken, die auch im kommenden Schuljahr 2017/18 dieses attraktive Turnier, welches immer noch an Zulauf gewinnt,  wieder anbieten wird und dann schon zum zehnten Mal!  Das Finale der 9. Serie findet am Donnerstag, 22. Juni, ab 14 Uhr in der Aula am Burghardt-Gymnasium statt, für die sich in den fünf Vorturnieren in Hainstadt, Adelsheim, Mudau, Hardheim und Walldürn in zwei Altersgruppen 30 Jugendliche qualifiziert haben und diesem abschließenden Event mit großer Erwartung  entgegensehen.

 

Die Abschlusstabellen beider Altersklassen gibt es hier!

 

Fotos Dirk Paske (Volksbank Franken)