Das vierte Vorturnier im 11. Volksbank Franken Schulschach Challenge im sehr geräumigen Neubau der Martin-von-Adelsheim-Schule in Adelsheim war mit 65 Teilnehmern in zwei Altersgruppen wieder sehr gut  besucht und  von  Caroline Nies, der Leiterin der dortigen Schach-AG,  wieder bestens vorbereitet. 

  In der jüngeren Altersgruppe (bis Jahrgang 2007) meldeten  sich bei Turnierleiter Michael Kolbenschlag vom Burghardt-Gymnasium Buchen 31 Jugendliche, darunter sehr viele aus den umliegenden Grundschulen. Tagessieger wurde unangefochten Finn König vom Gymnasium Lauda, der alle fünf Partien gewann. Daneben qualifizierten sich Mario-Sebastian Lupu und erfreulicherweise und etwas überraschend Mais Abdou (beide von der gastgebenden Adelsheim-Schule) für das Finale am 27. Juni in Buchen am BGB. Hinter dem Ersten Finn König belegte Robert König (BGB) vor Mario-Sebastian Lupu den zweiten Platz. Die Spitzenplätze belegten: 4. Christopher Holl (Abt-Bessel-Realschule Buchen); 5. Maximilian Wieder (Eckenberg-Gymnasium Adelsheim); 6. Mais Abdou; 7. Aaron Amann (GS Mudau); 8. Jonathan Keller (Wimpina-GS Buchen); 9. Joe Hausch; 11. Alex Diz (beide Adelsheim-Schule) und auf dem geteilten 12. Platz Erik Thüry (BGB)  sowie Rita Richter (Adelsheim-Schule).

In der Altersgruppe II (Jahrgang 2006 und älter) wurde hervorragendes Schach geboten, denn etliche Teilnehmer besaßen bereits eine Wertungszahl und spielen in Vereinen. Hier   war Ruben Ziegler (Eckenberg-Gymnasium Adelsheim) Tagessieger. Außerdem ergatterten Nico Henk und Felix Bosan (beide vom BGB) die beiden restlichen Finalplätze. Turniersieger wurde der stark aufspielende und bereits für das Finale qualifizierte Lars Rögner (BGB) mit 4,5 Zählern vor Ruben Ziegler und Kai Elancev (BGB). Die weiteren  Spitzenplätze gingen unter 24 Teilnehmern an 4. Mika Trunk; 5. Nico Henk ; 6.  Felix Bosan (alle BGB); 7. Alex Carsten; 9. Jannis Heidt (beide GTO Osterburken); 10. Chris Mayrhöffer (Adelsheim-Schule); 11. Leander Nestel und 12. Marc Ellenberger (beide GTO). Bei der anschließenden Siegerehrung wurden von Wolfgang Ullrich, Kundenberater der Volksbank  Franken, und Bezirksschulschachwart Karlheinz Eisenbeiser (Buchen) Urkunden und an alle Teilnehmer Preise verteilt. Letzterer dankte der Volksbank Franken  und Rektorin Verena Köpfle von der ausrichtenden Schule herzlich für die zur Durchführung des Turniers notwendige Unterstützung und wies auf das fünfte und letzte Vortrurnier am 15. Mai an der Grund- und Hauptschule Hardheim  hin.       

Das Gruppenbild zeigt die Teilnehmer nach der Siegerehrung zusammen mit hinten (v.l.n.r. )   Turnierleiter  Steffen Dosch, Wolfgang Ullrich , Michael Kolbenschlag, Caroline Nies, Rektorin Verena Köpfle und Karlheinz Eisenbeiser.
 
Alle Fotos Dirk Paske