Während der Deutsche Schachbund und der Badische Schachverband noch nicht endgültig entschieden haben, wie die  noch nicht beendete Saison 2020/21 gewertet werden soll, hat der Luxembourger Schachverband mit dem momentanen Tabellenstand die Saison der Nationalliga I vor zwei Tagen beendet und den zwei Spieltage vor Schluss führenden Titelverteidiger Gambit Bonnevoie Luxembourg zum Landesmeister ernannt.  Der beim Schachclub BG Buchen aktive Internationale Meister Amadeus Eisenbeiser spielt seit sieben Jahren für diesen Verein am 1. oder 2. Brett - im Schach kann man für Vereinsmannschaften in verschiedenen Ländern spielen, wenn sich die Termine nicht überschneiden -  und hat damit einen weiteren Landestitel  errungen. Im Kader der Hauptstädter stehen 3 Großmeister, neben Amadeus Eisenbeiser ein weiterer IM und drei FIDE-Meister. Allerdings ist für den Schachsport in der ganzen Welt der Ausblick für zukünftige Schach-Aktivitäten angesichts der Corona-Pandemie  sehr ungewiss und nur das Internet-Schach boomt, wobei da die  Gefahr des Betrügens nicht so leicht zu unterbinden ist.
 
 
 
Der folgende Text erschien vor zwei Tagen auf der Vereinshomepage von Gambit Bonnevoie Luxembourg:
 
 
The Luxembourg chess federation (FLDE) has decided to truncate the season due to the coronavirus outbreak. Bonnevoie I have been declared Champions based on their 6.5/7 score in the completed first phase of the national championship.
 
While there is no reason to celebrate in this context, the Club congratulates the players who gave us the second national team champions title in the last 4 years: Jozsef Barta, Óskar Bjarnason (captain), FM Jan Bednarich, FM Carl-Christian Buhr, Steve Dishman, IM Amadeus Eisenbeiser, Slobodan Filipović, Olafur Isberg Hannesson, GM Michael Hoffmann, GM Vitaly Kunin, IM François Godart, Stefan Maltezeanu, FM Andy Maréchal, Ivan Pryvalov, Michael Schwerteck, Zoran Stanić, GM Marko Tratar, Roberto Visintin.