Vom 2.-6. Januar fanden auf der Sportschule Schöneck in Karlsruhe-Durlach die Badischen Schach-Jugend-Einzelmeisterschaften in den Altersgruppen U14-U25 statt, für die sich vier Vertreter des Schachbezirks Odenwald als Bezirksmeister 2018 qualifiziert hatten. Die jeweiligen Turniersieger auf badischer Ebene  erkämpften sich wiederum die Startberechtigung für die Deutschen Meisterschaften an Pfingsten.


In der Altersgruppe U14 startete Lars Rögner vom SC BG Buchen in einer sehr starken Gruppe von 14 Teilnehmern, wo er in sieben Runden nach Schweizer System  2,5 Zähler verbuchte und Rang 12 belegte, was in etwa seiner Erwartung entsprach, da er  mit dieser Leistung seine Wertungszahl 1189 hielt. Sieger wurde   Xinyan Wang (Karlsruher SF) mit 5,5 Zählern.

Den deutlich stärksten Eindruck hinterließ Mika Trunk (Schachclub BG Buchen) in der U16, wo er unter 18 Teilnehmern mit 4 Zählern den geteilten Rang fünf bis neun , nach guter Feinwertung den tollen  6. Platz eroberte. Er traf in  der Auftaktrunde auf den späteren badischen Meister und bereits Erstligaspieler  Marco Dobrikov vom SV Hockenheim (ELO 2218) und war sehr nahe am Unentschieden, ehe er im Endspiel noch fehlerhaft fortsetzte. Es folgte in Runde zwei ein tolles Remis gegen den drittplatzierten Leon Wu, der bereits im Oberligakader von OSG Baden-Baden III steht und hier gegen SC BG Buchen auflaufen könnte. Mika Trunk kam aus der Zeitnotschlacht gar mit materiellem Vorteil heraus, schaffte es jedoch nicht, diesen zu verwerten. Auf alle Fälle verbesserte der hochtalentierte Buchener seine DWZ um 17 Punkte und übersprang damit die magischen 1600 Punkte. Hinter Dobtikov - er kam auf 6 Zähler -  wurde Nam Do  vom SK Sandhausen mit derselben Punktzahl, jedoch schlechteren Feinwertung Vizemeister.

In der U18 vertrat Philipp Koslov von den Schachfreunden Bad Mergentheim den Odenwald und auch das ausgezeichnet. Er wurde mit 4 Zählern unter 12 Teilnehmern ebenfalls Sechster, verzeichnete allerdings 130 DZW-Punkten Gewinn -auf  nun 1651-  die auffälligste Steigerung. Er bot eine ausgezeichnete DWZ-Leistung von tollen 1809, was Landesliga- bis Verbandsliganiveau entspricht. Meister wurde relativ souverän Niklas Schmider vom SK Lahr (ELO 2207).

Schließlich spielte Ruben Ziegler vom SC BG Buchen die Altersgruppe U25 mit  und das sehr eindrucksvoll. Er kam auf 3 Zähler, was den 8. Platz im Zwölf-Teilnehmerfeld bedeutete. Dies ist in dem sehr starken Feld für ihn sehr beachtlich, denn er verbesserte seine Wertungszahl um ganze 67 Punkte.  Sieger wurde völlig unangefochten Marcel Herm vom SC Ketsch mit 6,5 Zählern.