Wie in jedem Jahr waren auch beim 15. Oliver-Wiegand-Gedächtnisturnier am 23. Juni 2018 die Eltern des langjährigen Jugendleiters im Schachclub BG Buchen bei der Siegerehrung anwesend. Anne und Hubert Wiegand unterstützen das Turnier von Anfang an großzügig,

das sich weiterhin großer Beliebtheit erfreut, was die Teilnehmerzahl von 44 unterstreicht. Erfreulicherweise war auch wieder die Teilnahme vieler Jugendspieler höchst erfreulich und im Sinne von Oliver. Sein Wunsch war es auch, Schachturniere mit der Wertung drei Zähler für ein Sieg und nur einen Zähler für ein Unentschieden zu werten, was bei diesem Gedächtnisturnier auch regelmäßig Anwendung findet. Nach dem Turnier fanden sich zu einem Foto ein (v.l.n.r.): Mannschaftsführer und der in der Turnierleitung beteiligte Carsten Gogollok, Wolfram Kohl - er ist aus der Schach-AG am Burghardt-Gymnasium hervorgegangen und spielt jetzt für den SC Neckargemünd-, Verena Rotermund (Vorwärts Orient Mainz) - sie wurde Damensiegerin -, Steffen Axmann - ebenfalls Ex-Buchener und langjähriger Weggefährte von Oliver Wiegand und jetzt auch für Vorwärts Orient Mainz spielend -, Anne und Hubert Wiegand sowie Karlheinz Eisenbeiser, Vorsitzender des SC BG Buchen.

Foto Rainer Bäuerle